Hafer-Schmand-Plätzchen – Kekse mal ohne Zucker

Hafer-Schmand-Plätzchen

Kennt ihr das auch? So viele süße Leckereien in der Adventszeit. So herrlich Lebkuchen, Marzipan, Nougat und Spekulatius auch sind, aber ab und an ist ein Plätzchen ohne Zucker auch nicht schlecht. Deshalb habe ich heute zum 4. Advent einmal ein Plätzchen-Rezept für euch, das nicht so süß ist — aber trotzdem lecker ist: Hafer-Schmand-Plätzchen. Bei diesen Keksen bringt nur der Klecks Marmelade bzw. Gelee und ein paar Streusel Hagelzucker die Süße ins Gebäck.

Weiterlesen

Tiramisu-Mousse – ein Weihnachtsdessert

Tiramisu-Mousse - ein Weihnachtsdessert

So, Verschleiern ist zwecklos, machen wir es kurz und knapp: In diesem Beitrag erwarten euch dreisteste Kalorien! Ein Dessert, das nicht einmal versucht, seinen hochkalorischen Charakter durch einen wenn auch unbedeutenden Anteil an Frucht zu kaschieren. Nein, hier handelt es sich um einen unverschämten Sahne-Mascarpone-Mix, angereichert mit Kaffeearoma, durchzogen von süßem Kakao. Kurz: ein Dessert zum Niederknien!

Weiterlesen

Man könnte einfach mal (nichts) tun … – Rezension und Buchverlosung

Man könnte einfach mal (nichts) tun ...

Man könnte einfach mal (nichts) tun … – da stimme ich sofort zu! Aber was mag in einem Buch mit genau dem Titel stecken? Die Antwort: wunderbare kleine DIY-Projekte. Genau das Richtige für die Adventszeit. Neben Plätzchen backen gehört für mich auch Basteln in diese Zeit. Schließlich wollen die selbstgebackenden Schätze ja auch schön verpackt werden, um sie an die Lieben zu verschenken. Tja, mit dem Nichtstun ist da immer so eine Sache. Kennt ihr das auch? Man nimmt sich endlich mal nichts vor und dann – eigentlich könnte ich mal dieses neue Rezept ausprobieren, außerdem wollte ich endlich meine Lichterkette fertig machen, ein Geschenk für eine Freundin brauche ich auch noch und was mache ich eigentlich mit meinem Balkon im Winter. Und schon sprudeln wieder die Ideen und aus „Man könnte einfach mal nichts tun …“ wird ein kreativer, ausgefüllter Sonntag.

Weiterlesen

Bratapfel-Hefekranz – himmlisch

Bratapfel-Hefekranz

Die erste Kerze auf dem Adventskranz brennt, draußen regnet und stürmt es – genau der richtige Zeitpunkt für etwas Suessundseliges aus dem Backofen. Leckere würzige Apfelstückchen eingerollt in fluffigen Hefeteig und fertig ist der Bratapfel-Hefekranz — aber nicht von mir, sondern von André, dem Hefeteigexperten in unserem Haushalt. Und ich durfte diesmal einfach nur genießen, denn der Blogbeitrag zu diesem wunderbaren Hefegebäck stammt auch von ihm. Hach, es geht doch nichts über leckeren Zimtduft aus dem Ofen — hmmm.

Weiterlesen

Heiße Schokolade auf dem Löffel [Kreative Geschenkidee]

Kreative Geschenkidee: heiße Schokolade auf dem Löffel

Heute habe ich eine wirklich süße Geschenkidee für euch. Vor Weihnachten (Oh man, ja, Weihnachten steht tatsächlich schon fast vor der Tür!) bin ich immer auf der Suche nach kreativen Geschenken zum Selbermachen. Weil mir das Basteln Spaß macht, aber auch weil ich gemerkt habe, dass sich meine Familie und Freunde (außer wohl mein kleiner Bruder ;-) ) über Selbstgemachtes ganz besonders freuen. Es zeigt eben, dass man sich Gedanken gemacht hat. Und es läuft am Ende nicht auf das klassische Buch hinaus. Naja, und weil ich ein vielbeschäftigter Mensch bin – Vollzeit-Job, Sport, Blog, Freunde und so – und in der Weihnachtszeit immer besonders viel los ist – Weihnachtsmarkt, Glühweinabende, Plätzchenbacken, Geschenkejagd und so – müssen die Ideen eben auch einfach und schnell umzusetzen sein. Heiße Schokolade auf dem Löffel ist damit der perfekte Kandidat für den suessundseligen Titel „kreative Geschenkidee des Jahres 2015“. ;-) Weiterlesen

Erdnussplätzchen – salzig und süß

Erdnussplätzchen - salzig und süß

Wenn ich mich für ein Lieblingsgewürz entscheiden sollte, wäre es wohl Salz. Ich salze fast alles (Herzhafte) nach. Nicht, weil ich finde, dass das Gericht an sich nicht genug gesalzen ist, sondern weil ich es mag, erst für eine Millisekunde ein wenig körniges Salz zu schmecken und erst dann kommt der Geschmack des Essens durch. Bei meinen Eltern muss ich mir den Salzstreuer inzwischen schon an den Tisch schmuggeln, weil mein Papa das viele Salzen nicht gutheißt. Sozusagen eine letzte Erziehungsmaßnahme. :D

So ein Salzfanatiker und dann hat sie einen Backblog?!, fragt ihr euch jetzt vielleicht. Oh, dann habt ihr noch keine süß-salzigen Plätzchen gebacken! Der Mix ist wunderbar! Sozusagen für alle, die sich abends nicht zwischen Chips und Schokolade entscheiden können. Deshalb – und weil sie so unfassbar unkompliziert und schnell zu backen sind – gehören die Erdnussplätzchen, die ich euch heute vorstelle, auch zu meinen liebsten Plätzchen. Und sie schmecken schon im November! Weiterlesen

Blaubeer-Käsekuchen-Dessert mit Müsliboden

Blaubeer-Käsekuchen-Dessert mit Müsliboden

In der Vergangenheit war ich ein wohl eher bescheidener Fan. Während Freunde heiß und innig für Nick Carter & Co. schwärmten, ließen mich Bands, Sänger und Schauspieler überwiegend kalt. Ruhm, Bekanntheit und Talent sorgten nicht wie bei meinen Freunden für Anbetungsdrang und Begeisterungsstürme. So erlebte ich mein erstes Konzert auch erst mit Anfang 20.

Nun, ich befürchte jedoch, seit Kurzem ist es um mich geschehen, ich bin Fan. Ein wirklicher Fan. Das Objekt meiner Begeisterung: mymuesli2go! Nein, das ist hier keine Werbeveranstaltung (auch, wenn besagtes Unternehmen mir das Müsli für das folgende Rezept zur Verfügung gestellt hat). Ich möchte euch davon erzählen, wie unerwartet mich die Leidenschaft für kreative Kost in Portionsgröße überkam – und das, obwohl ich nicht mal so der Müsli-Fan bin.

Weiterlesen

Apfelrosen – ein Apfel-Blätterteig-Gebäck

Apfelrosen

Zum Rezept. Samstag war ein wirklich guter Tag. Diese Art von Tagen, an denen man viele Dinge tut, die man gern macht. An denen man unheimlich viel schafft, ohne das Gefühl zu haben, gerade Dinge zu schaffen. Oder schaffen zu müssen. Ein Tag, an dem die Sonne scheint und einen trotz Wochenende früh aus dem Bett lockt. Ein Tag, an dem die gute Laune in einem sprudelt, an dem die Energie in einem laut singen möchte, obwohl das Talent es eigentlich nicht zulässt. Nun, so ein Tag war Samstag. Weiterlesen

Russischer Zupfkuchen – als Muffins oder suessundselige Desserts

Russischer Zupfkuchen Muffins

Zum Rezept. Mein Nachbar hat letztens gesagt, er bräuchte mal eventuell meine Hilfe. Für seinen letzten Arbeitstag wollte er Muffins mitbringen, wusste aber nicht, wie man die backt. Mein Angebot: Ich backe die Muffins und darf Fotos für suessundselig machen, er spült. Und weil er das für einen guten Deal hielt (und ich auch), kam es dazu, dass ich diese Russische-Zupfkuchen-Muffins in dreifacher Ausführung backte. Warum Russischer Zupfkuchen? Hell und dunkel – für Schoko- und für Käsekuchen-Fans. Auch etwas für Leute, denen nur Käsekuchen zu langweilig ist und die nicht auf die volle Dröhnung Schoki stehen (so wie ich ;-) ). Und ich muss sagen, die Kombi hat’s in sich! Weiterlesen

Birnen-Flammkuchen mit Ziegenkäse und Honig

Birnen-Flammkuchen mit Ziegenkäse und Honig

Zum Rezept. Heute habe ich wieder etwas mit Birnen für euch: Der Klassiker aus dem Elsass in einer süßen Variante – Birnen-Flammkuchen mit Ziegenkäse und Honig. Die Zusammenstellung ist im Grunde nur ein Zufallsprodukt. Mit zwei Freundinnen habe ich am Mittwoch Flammkuchen gebacken – eigentlich den Klassiker mit Lauch und Schinken, aber Birnen, Ziegenkäse und Honig hatte ich zufällig noch zu Hause. Wir waren so begeistert von dieser Variante, dass ich für euch direkt noch mal eine Portion gebacken habe. Nachbacken lohnt sich wirklich! :-) Weiterlesen