Schmandtorte mit Cornflakes-Schokoboden und Aprikosen – eine Kalorienbombe aus dem Kühlschrank

Lang haben wir nicht mehr von uns hören lassen. Die Tage fliegen nur so vorbei, die Sonnenstrahlen ziehen mich nach draußen – im Bestreben, jede Minute Wärme und Licht auszukosten. Eis essen, durch die Lister Meile bummeln, tief einatmen und das Gesicht in die Sonne halten. Kaum scheint die Sonne, kribbeln auch meine Füße. Die neue Energie muss sich Bahn brechen. Wenn ich auf dem Heimweg von der Arbeit oder beim Spazierengehen Joggern begegne, werde ich neidisch. (Freund Philipp lacht mich immer aus, wenn ich so etwas sage. Aber es ist so!)

Nun, gebacken wird natürlich trotzdem – am Wochenende oder abends nach dem Sonnenuntergang. So türmen sich die Kuchenfotos im suessundselig-Ordner. Da wartet noch ein Streuselkuchen mit Kirschen, Vanille-Kaffee-Cupcakes, eine Oreo-Torte, Orangenschnitten und vieles mehr. Fast ein Glück, dass das Sonnenwetter uns diese Woche eine Pause gönnt. ;-)

So präsentiere ich euch nun eine wahre Schokoliebe. Cremig-frisch und gleichzeitig unfassbar schokoladig: Wer Schokolade liebt, kommt an dieser Torte nicht vorbei! Ein Rezept, das von Kaffeeklatsch zu Kaffeeklatsch weitergereicht wurde und schließlich bei mir landete – von Philipps Mama ans Herz gelegt.

Schmandtorte mit Cornflakes-Schoko-Boden und Aprikosen Weiterlesen

Erdbeer-Yogurette-Torte – klein und köstlich

Ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer: Erdbeer-Yogurette-Torte mit leckerer Quarkcreme. Klein, fein und köstlich – ideal für ein Kaffeekränzchen mit den Freundinnen. Die leichte Vanillenote der Creme passt wunderbar zum fruchtigen Erdbeermus on top. Dazu der schokoladige Yogurette-Mandel-Boden mit einer besonderen Keksgrundlage: Erdbeer-Joghurt-Balistos. Eine geniale Liaison! Probiert es aus!

Erdbeer-Yogurette-Torte

Weiterlesen

Baileystorte – weicher Haselnussbiskuit trifft auf cremige Whiskey-Likör-Sahne

Der Tannenbaum ist geschmückt, die Kerzen funkeln und die Kaffeetafel ist feierlich gedeckt — Auftritt für eine besonders festliche Torte. Weicher Haselnussbiskuit trifft bei der Baileystorte, wie der Name bereits verrät, auf herrlich cremige Whiskey-Likör-Sahne. Dieses leckere Schmuckstück sieht opulent aus, ist aber schnell und einfach gemacht. Das Naschpotenzial bei den Zutaten ist hoch. Deshalb kommt die Baileystorte an Weihnachten immer wieder gern auf den Tisch.

Passend zur festlichen Tortenschlacht haben wir heute für euch einen wunderbaren Tortentwist von Tupperware. Genial, oder? Genau das Richtige für alle Backfeen! Egal ob normale oder mehrschichtige Torte, die Höhe der verstellbaren Haube richtet sich ganz nach der Höhe des Inhalts.

Baileystorte

Weiterlesen

16. Türchen: Nusstorte gekrönt mit PomPom-Tortengirlande

Die Nusstorte war der Klassiker meiner Oma, die bei keinem Familienfest fehlen durfte. Meine Mutter erbte das Rezept und führte die Tradition fort – und nun bin ich an der Reihe. Der Biskuitteig ist wunderbar fluffig und feucht, da er fast kein Mehl enthält. Eine Torte, die ihrem Name somit alle Ehre macht. Die kleine Marmeladenschicht macht die Besonderheit aus. Die Kombination von Aprikose und Haselnuss ist perfekt. Zudem ist die Nusstorte einfach und schnell gebacken. Das macht sie zum echten Feiertagsklassiker.

Und wie kann man so einen Tortenklassiker modern dekorieren? Zum Beispiel mit witzigen PomPom-Tortengirlanden der PomPom Manufaktur. Das Unternehmen aus Hannover erstellt süße PomPoms aus Seidenpapier und kreiert individuelle Dekorationselemente. In ihrem Online-Shop präsentiert die PomPom Manufaktur viele schöne, farbenfrohe Deko-Ideen – für Hochzeiten, zur Taufe, zu Weihnachten, für Partys und Schönes für jeden Tag. Schau doch mal rein (und pompom your life ;-) )! Wir fanden die Unternehmensidee und die kunterbunte Umsetzung so schön, dass wir die PomPom Manufaktur unbedingt ansprechen mussten. Daher könnt ihr zwei festliche Exemlpare der PomPom-Tortengirlanden heute bei uns gewinnen – eine nur mit PomPoms und eine mit PomPoms und Wimpeln.

Nusstorte Weiterlesen

Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln – ein Schmuckstück für jede Kaffeetafel

Herrlich rot und wunderbar fruchtig ist sie, meine Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln. Auf einem zarten, fluffigen Boden drängen sich die kleinen Mini-Windbeutel. In den wenigen Räumen zwischen ihnen eine frische Sahne-Schmand-Creme und darauf die ansehnliche Krone: fruchtige, süße Rote Grütze. Die Optik mag täuschen, das Rezept ist sehr unkompliziert und auch für die Anfänger unter uns Zuckerbäckern einfach zu managen. Nur ein wenig Kühlzeit – etwa drei Stunden – müsst ihr einplanen.

Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln Weiterlesen

Australische Pavlova – eine himmlisch luftige Versuchung in Weiß-Rot-Blau

Hallo,

ich bin’s wieder, Philine, und diesmal mit meiner leckeren australischen Pavlova heute bei suessundselig zu Gast.

Wenn aus einem Inder vom einen auf den anderen Tag ein Australier wird, ist das ein Grund zu feiern – für Australien, weil das 25 Mio. Einwohner Land einen neuen Staatsbürger begrüßt, für den Neueingebürgerten, weil er nun mehr Reisefreiheit hat. Zu diesem besonderen Anlass habe ich beschlossen einen höchst patriotischen Backversuch zu wagen. Die Australier haben als Einwanderungsland – abgesehen vom BBQ – kein wirkliches Nationalgericht.  Am ehesten reicht eine süße Nachspeise an diesen Status heran, deren Erfindung dummerweise aber auch die Neuseeländer für sich beanspruchen: Pavlova! Die Baisertorte wurde – soviel steht fest – nach der russischen Ballerina Anna Pawlowa benannt. Da sich diese weiße Torte garniert mit roten und blauen Beeren farblich wunderbar der Australischen Flagge anpasst ist sie für diesen Anlass optimal. Ganz im Gegensatz zur Backausrüstung meiner neuen Küche. Dennoch habe ich versucht auch ohne Backblech, Backpapier, Rührschüssel oder Teigspatel eine kleine australische Primaballerina zu zaubern. Wie gut das geklappt hat und worauf man dabei achten sollte lest ihr hier…

Pavlova Weiterlesen

Kalte Himbeer-Amicelli-Torte: Fruchtige Joghurtcreme trifft Knusperwaffelröllchen

Neue Küche — neues Tortenglück! Diese leckere Kreation stammt allerdings noch aus meiner alten Küche ohne funktionsfähigen Backofen. Ihr ahnt es, ein kaltes Törtchen ohne Backen. Herrlich frisch mit einem Herzen aus Joghurt, Götterspeise, Himbeeren und Brombeeren. Das Besondere: Boden und Rand sind aus knusprigen, cremig gefüllten Amicelli, die für die besondere Haselnuss-Schoko-Note sorgen. Den fruchtigen Kern schützt ein Mantel aus Sahne. Die Himbeer-Amicelli-Torte – frisch, fruchtig, cremig mit süßem Schoko-Haselnuss-Keks-Crunch: Diese Kombi macht einfach selig!

Himbeer-Amicelli-Torte

Weiterlesen

Kitkat-Himbeer-Torte. Oder: Eine fruchtig-frische Geburtstagstorte

Schokolade und Himbeeren passen ganz wunderbar zusammen. Den Beweis haben wir schon aufgegessen, aber wir haben selbstverständlich wieder ein Foto gemacht.

Wir, das sind Tanja und ihre Geburtstagspartygäste. Ja, ich weiß, sie hat sich schon die Cookies gewünscht, aber was ist denn bitte ein Geburtstag ohne Überraschungskuchen?! Da Tanja ein Schoko-Junky ist, war die Kitkat-Himbeer-Torte der Renner! Der Schoko-Biskuit ist schön fluffig und die Creme durch den großen Anteil an Quark und pürierten Himbeeren leicht und frisch, sie harmoniert super mit dem leichten Geschmack nach Minze. Wer am Ende des Kuchenstücks ankommt, darf sich auf die Kitkat-Kugeln am Rand freuen, sie verleihen der ansonsten fluffig-cremigen Torte Biss.

KitKat-Himbeer-Torte

Weiterlesen

Doppelter Erdbeer-Käsekuchen – oder: Die Lamertz-Torte

Cremig wollte er es – und cremig hat er es bekommen. Der Kollege Lamertz verlässt die Agentur und durfte Wünsche zum Abschiedskuchen äußern. (Ein Privileg! Sonst fragen wir nicht, wir bringen einfach mit.) Da haben Tanja und ich uns an die „Arbeit“ gemacht und ein ganz besonders suessundseliges Backwerk kreiert. Bis um 0.30 Uhr des Vorabends haben wir bei mir in der Küche (gemütlich bei einem sommerlichen Bierchen) Schneebesen und Teigschaber geschwungen. Hier ist das Ergebnis:

Erdbeer-Käste-Torte Weiterlesen