Kaffee-Muffins mit Nougat-Sahne-Füllung

Kaffee-Muffins

Zum Rezept. Habt ein schönes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Nach einer kleinen Weihnachtspause melden wir uns nun wieder zurück. Gestern habe ich das neue Jahr kulinarisch mit suessundseligen Kaffee-Muffins eingeweiht – ein Gebäck für alle, die im Schokoladenregal immer gleich zur Kaffee-Sahne-Schokolade greifen und auf Leckereien stehen, die mit „Capuccino-“ beginnen. Bei dem nasskalten Wetter draußen ist die Küche mit einer meiner Lieblingsorte: Musik an, bei einem Kaffee ein paar Rezepte durchstöbern, neue Kombinationen überlegen, Rührschüsseln raus und los geht’s! Spätestens wenn der Backofen läuft, wird es heimelig und warm, und der Duft des frisch Gebackenen macht Lust auf den nächsten Kaffeeklatsch mit Freunden. Weiterlesen

Tiramisu-Mousse – ein Weihnachtsdessert

Tiramisu-Mousse - ein Weihnachtsdessert

Zum Rezept. So, Verschleiern ist zwecklos, machen wir es kurz und knapp: In diesem Beitrag erwarten euch dreisteste Kalorien! Ein Dessert, das nicht einmal versucht, seinen hochkalorischen Charakter durch einen wenn auch unbedeutenden Anteil an Frucht zu kaschieren. Nein, hier handelt es sich um einen unverschämten Sahne-Mascarpone-Mix, angereichert mit Kaffeearoma, durchzogen von süßem Kakao. Kurz: ein Dessert zum Niederknien!

Weiterlesen

Heiße Schokolade auf dem Löffel [Kreative Geschenkidee]

Kreative Geschenkidee: heiße Schokolade auf dem Löffel

Heute habe ich eine wirklich süße Geschenkidee für euch. Vor Weihnachten (Oh man, ja, Weihnachten steht tatsächlich schon fast vor der Tür!) bin ich immer auf der Suche nach kreativen Geschenken zum Selbermachen. Weil mir das Basteln Spaß macht, aber auch weil ich gemerkt habe, dass sich meine Familie und Freunde (außer wohl mein kleiner Bruder ;-) ) über Selbstgemachtes ganz besonders freuen. Es zeigt eben, dass man sich Gedanken gemacht hat. Und es läuft am Ende nicht auf das klassische Buch hinaus. Naja, und weil ich ein vielbeschäftigter Mensch bin – Vollzeit-Job, Sport, Blog, Freunde und so – und in der Weihnachtszeit immer besonders viel los ist – Weihnachtsmarkt, Glühweinabende, Plätzchenbacken, Geschenkejagd und so – müssen die Ideen eben auch einfach und schnell umzusetzen sein. Heiße Schokolade auf dem Löffel ist damit der perfekte Kandidat für den suessundseligen Titel „kreative Geschenkidee des Jahres 2015“. ;-) Weiterlesen

Russischer Zupfkuchen – als Muffins oder suessundselige Desserts

Russischer Zupfkuchen Muffins

Zum Rezept. Mein Nachbar hat letztens gesagt, er bräuchte mal eventuell meine Hilfe. Für seinen letzten Arbeitstag wollte er Muffins mitbringen, wusste aber nicht, wie man die backt. Mein Angebot: Ich backe die Muffins und darf Fotos für suessundselig machen, er spült. Und weil er das für einen guten Deal hielt (und ich auch), kam es dazu, dass ich diese Russische-Zupfkuchen-Muffins in dreifacher Ausführung backte. Warum Russischer Zupfkuchen? Hell und dunkel – für Schoko- und für Käsekuchen-Fans. Auch etwas für Leute, denen nur Käsekuchen zu langweilig ist und die nicht auf die volle Dröhnung Schoki stehen (so wie ich ;-) ). Und ich muss sagen, die Kombi hat’s in sich! Weiterlesen

Orangenplätzchen mit Schokolade – eine verlockende Symbiose

Orangenplätzchen mit Schokolade

Nun, es geht dem Herbst entgegen. Ich denke, so langsam können wir hier die Zeit des Plätzchenbackens einläuten. Und mir persönlich ist auch bereits wieder danach. Nein, Zimt, Lebkuchen, Nougat und Co. lasse ich noch im Schrank. Aber ich finde, Schoki und Orange dürfen es schon sein. Zusammen ergeben die beiden Zutaten eine bitter-süße und köstliche Mischung – auch Mitte September schon. Die Orange macht es ja fast ein bisschen sommerlich. Und das wichtigste: diese Orangenplätzchen mit Schokolade sind in gerade mal einer Stunde zubereitet.

Weiterlesen

Fruchtküchlein mit Nektarinen & Erdbeeren – oder: ein rundum guter Tag

Nektarine-Erdbeer-Muffins

Heute ist ein guter Tag. Trotz Feiertag bin ich heute früh aufgestanden (Das macht erst so richtig Spaß, wenn man es nicht muss.). Ich habe meine Wohnung aufgeräumt und geputzt, Wäsche gewaschen und mich dann mit meiner Freundin zum Frühstück getroffen (Ich kann das LaSall in Hannovers Südstadt nur empfehlen – auch, wenn sie das Fitness-Frühstück mit Karotten-Ingwer-Saft und Quark mit Walnüssen und Ahornsirup von ihrer Karte gestrichen haben.). Nach einem Dreistunden-Frühstück mit Prosecco-Finale sind wir auf zu Hannovers Himmelfahrt-Highlight Swinging Hannover, haben den Adrenalin-geladenen, locker-flockigen Auftritt des Gospelworkshop-Chors bestaunt (Unfassbar, dass Geigerin Amanda Shaw mit acht Jahren bereits Sologeigerin des Baton Rouge Symphony Orchestra war! Ich spielte zu dem Zeitpunkt meine ersten Töne auf der Blockflöte.) und ließen uns von den Rhythmen von Marquess und Bigband treiben.

Zu Hause angekommen, erkannte ich, dass es auch ein guter Tag zum Backen war. Der bisherige Tag hatte mich motiviert, auf Sofa hatte ich noch keine Lust. Die Grundzutaten habe ich immer im Haus, im Kühlschrank fand ich außerdem Joghurt, Nektarinen und ein paar Erdbeeren. Es würde also Nektarine-Erdbeer-Muffins geben! Umgehend machte ich mich ans Werk. Weiterlesen