Schinken-Käse-Brot mit Zwiebeln – ein einfaches Rezept, perfekt für Party oder Grillfest

Die Sonne scheint, die Luft ist warm – Zeit zum Angrillen, oder? Dafür habe ich heute etwas Leckeres für euch.

In vier unterschiedlichen WGs habe ich in den letzten sieben Jahren gewohnt, mit insgesamt 17 Mitbewohnern. Alle waren mehr oder – im Fall durchkreuzter Diät-Pläne – weniger angetan davon, regelmäßig mit süßen Leckereien versorgt zu werden. Mein letzter Mitbewohner hat mir allerdings direkt angekündigt, auf Süßes stünde er nicht. (Ich bin sehr stolz, dass er sich doch jedesmal immerhin zu einem Probierstückchen durchringen konnte. ;-) ) Nun, zu seinem Geburtstag musste ich mir wohl oder übel etwas anderes überlegen. Ein Kuchen musste sein, aber jemandem, dessen Leidenschaft dem halben Huhn gilt, kann ich keinen Marmorkuchen backen. Ich habe schließlich einen herzhaften Schinken-Käse-Guglhupf gebacken – mit Geburtstagskerzen.

Für euch habe ich das Rezept noch mal nachgebacken, aber als Schinken-Käse-Brot statt des Guglhupfs. Das Rezept ist sehr einfach und fix gebacken. Es eignet sich auch wunderbar als Mitbringsel für eine Party – oder eben das nächste Grillfest.

Schinken-Käse-Brot

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 20 g Hefe
  • 1 TL Salz
  • 0,35 Liter Mineralwasser
  • 100 g Käse, geraspelt
  • 100 g Schinken, gewürfelt
  • 50 g Röstzwiebeln

Schinken-Käse-Brot mit Zwiebeln

Zubereitung des Schinken-Käse-Brots:

1. Den Backofen auf 100°C vorheizen. Ich habe Ober-/Unterhitze genommen. Das Mineralwasser aus dem Kühlschrank nehmen, es sollte nachher zimmerwarm sein.

2. Mehl in eine Schüssel geben. Die frische Hefe in eine Tasse bröckeln und das Salz zugeben. Verrührt Hefe und Salz so lange, bis die Hefe flüssig geworden ist. Das passiert relativ schnell und ohne Wasser, da die Hefe auf das Salz reagiert.

3. Die flüssige Hefe zusammen mit dem Mineralwasser, dem geraspelten Käse, den Schinkenwürfeln und den Röstzwiefeln zum Mehl geben und alle Zutaten so lange verkneten, bis sich dieser vom Rand der Schüssel löst. Falls der Teig noch zu klebrig oder zu trocken ist, gebt einfach noch ein bisschen Mehl oder Mineralwasser dazu. Die Schüssel mit einem Tuch zudecken und den Teig im warmen Backofen ca. 10 Minuten gehen lassen.

4. Die Schüssel herausholen und den Backofen nun auf 200°C erhitzen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem runden Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Alternativ – so wie ich – eine mit Backpapier ausgelegte Backform verwenden. Backen.

Backzeit: Ca. 50 Min. bei 200 °C

Der Klopftest hilft dir, wenn du unsicher bist, ob das Brot fertig ist. Brot aus der Form nehmen und auf die Unterseite klopfen. Wenn das Brot gar ist, klingt es hohl. Wenn nicht, dann einfach noch mal wieder in den Ofen schieben – falls es schon recht dunkel ist, vorher mit Alufolie abdecken. Anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Angrillen! ;-)

Ein Gedanke zu „Schinken-Käse-Brot mit Zwiebeln – ein einfaches Rezept, perfekt für Party oder Grillfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.