Süßlich frisch und fluffig: Zitrone-Mohn-Muffins – wie von Starbucks?

Im Allgemeinen stehe ich nicht auf trockenen Kuchen und Rührteige. Sie sind mir zu fad und langweilig. Eine Freundin hat mir letztens jedoch die Zitrone-Mohn-Muffins von Starbucks ans Herz gelegt. Und weil Steffi weiß, was schmeckt, habe ich mich tatsächlich mal darauf eingelassen — und war sehr überrascht. Trocken und langweilig waren die Muffins auf keinen Fall. Im Gegenteil: Ich biss in eine Kruste aus intensiv zitronigem Zuckerguss und landete in extrem fluffigem Teig, durchzogen von gemahlenem Mohn.

Nun also mein Versuch, die wunderbar sommerlichen Zitrone-Mohn-Muffins nachzubacken:

Zitrone-Mohn-Muffins

Zutaten (20 Muffins):

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Mohn (gemahlen)
  • 150 g Butter
  •  2 Eier
  • 240 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Zitronen (Schale und Saft)
  • 200 g Schmand
  • 60 ml Milch

Für den Guss:

  • 1 Zitrone
  • 120 g Puderzucker

Zitrone-Mohn-Muffins

Zubereitung:

1. Backofen auf 190 Grad vorheizen. Mehl, Salz, Natron und Backpulver mit Mohn vermischen.

2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Ein Ei nach dem anderen einrühren.

3. In einer weiteren Schüssel Schmand, Milch, Vanilleextrakt, Zitronenschale und Saft verrühren.

4. Der Butter-Ei-Masse die Hälfte der Mehlmasse und die Hälfte der Molkemasse hinzufügen und leicht verrühren. Dann den Rest hinzufügen und verrühren bis alle Zutaten soeben untergemischt sind. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig später zu fest.

5. 20 Muffinformen zu etwa 3/4 befüllen, backen und kurz abkühlen lassen.

Backzeit: Ca. 20 Minuten bei 190 Grad.

6. Für den Zuckerguss den Zitronensaft nach und nach in den Puderzucker geben, bis die Mischung dicht, aber immer noch fließfähig ist. Die Muffins mit einer dicken Schicht Zuckerguss bestreichen.

Zitrone-Mohn-Muffins

Was meint ihr, habe ich die Zitrone-Mohn-Muffins von Starbucks getroffen?

3 Gedanken zu „Süßlich frisch und fluffig: Zitrone-Mohn-Muffins – wie von Starbucks?

  1. Hallo Barbara, ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe. Aber mit der Molkemasse (Punkt 4) meine ich die Mischung aus Schmand, Milch, Vanilleextrakt, Zitronenschale und Saft (Punkt 3). Viel Spaß beim Nachbacken! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.