Orangenplätzchen mit Schokolade – eine verlockende Symbiose

Orangenplätzchen mit Schokolade

Nun, es geht dem Herbst entgegen. Ich denke, so langsam können wir hier die Zeit des Plätzchenbackens einläuten. Und mir persönlich ist auch bereits wieder danach. Nein, Zimt, Lebkuchen, Nougat und Co. lasse ich noch im Schrank. Aber ich finde, Schoki und Orange dürfen es schon sein. Zusammen ergeben die beiden Zutaten eine bitter-süße und köstliche Mischung – auch Mitte September schon. Die Orange macht es ja fast ein bisschen sommerlich. Und das wichtigste: diese Orangenplätzchen mit Schokolade sind in gerade mal einer Stunde zubereitet.

Orangenplätzchen mit Schokolade

Zutaten für 2 Bleche voll Plätzchen:

  • 200 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Orangenaroma oder die abgeriebene Schale von 2 Orangen
  • 1 Ei
  • 125 g Margarine oder Butter
  • 100 g Zartbitter-Schokolade

Ich neige ja immer dazu, Schokosplitter zu nehmen, um mir das Schokoladehacken zu ersparen. Bei diesen Plätzchen schmecken jedoch gerade die größeren Schokostückchen gut, so dass sich die Mühe lohnt.

Orangenplätzchen mit Schokolade

Zubereitung der Orangenplätzchen:

1. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, in eine Rührschüssel sieben. Die restlichen Zutaten bis auf die Schokolade hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe so lange durchkneten, bis ein fester Teig entsteht. Die Schokolade in kleine Stücke hacken, kurz auf mittlerer Stufe unterkneten, anschließend alles auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten.

2. Den Teig in drei Teile teilen und jeweils etwa 3 cm dicke Rollen formen. Diese breit drücken, so dass etwa 5 cm breite und 1 cm dicke Teigstreifen entstehen. Etwa eine halbe Stunde kühl stellen. Backofen währenddessen auf 180 Grad vorheizen.

3. Sobald der Teig kalt und fest ist, die Teigstreifen mit einem scharfen Messer in knapp 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Diese auf ein Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene schieben.

Backzeit: etwa 10 Minuten bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze)

Fertig!

Orangenplätzchen mit Schokolade

Orangenplätzchen mit Schokolade

Na, habt ihr noch andere Vorschläge, welche Plätzchen auch jetzt schon schmecken?

Habt einen schönen Sonntag!

4 Gedanken zu „Orangenplätzchen mit Schokolade – eine verlockende Symbiose

  1. Ich habe die Plätzchen gerade gebacken und die Familie hat schon ordentlich davon genascht….sind sehr lecker und man bekommt Lust auf Kipferl, Butterhupferl und Co.

  2. Das sind Plätzchen aus einem Uralten Dr.Oetker Buch.
    Seit ich klein bin backen wir diese jedes Jahr und inzwischen ist die orinal Seite meiner Mutter nicht mehr lesbar.
    Auch ich backe sie mit meiner Tochter seit 11 Jahren und sie kommen immer gut an.

  3. Tolles Rezept! Hab die Plätzchen zum zweiten Mal gebacken und dieses Mal die Schokolade auch gehackt (und nicht wie beim ersten Mal geraspelt).
    Super lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.