Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln – ein Schmuckstück für jede Kaffeetafel

Herrlich rot und wunderbar fruchtig ist sie, meine Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln. Auf einem zarten, fluffigen Boden drängen sich die kleinen Mini-Windbeutel. In den wenigen Räumen zwischen ihnen eine frische Sahne-Schmand-Creme und darauf die ansehnliche Krone: fruchtige, süße Rote Grütze. Die Optik mag täuschen, das Rezept ist sehr unkompliziert und auch für die Anfänger unter uns Zuckerbäckern einfach zu managen. Nur ein wenig Kühlzeit – etwa drei Stunden – müsst ihr einplanen.

Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln

Nun, Anlass für diese Rote-Grütze-Torte war mein Abschied von der Agentur. Die Torte haben sich meine ehemaligen Kollegen bei all den lieben Abschiedsworten wahrlich verdient! Aber warum auf einen besonderen Anlass warten, gönnt euch das leckere Schmuckstück doch einfach mal nach einer anstrengenden Woche oder überrascht Freunde oder Familie damit. :-)

Für den Boden:

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • etwa 80 g Mehl

Für den Belag:

  • 30 Mini-Windbeutel (TK)
  • 2 Becher Schmand
  • 100 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Becher Sahne
  • 1 Päckchen Rote-Grütze-Pulver
  • 250 ml Wasser
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 Becher fertige Rote Grütze (250 g)

Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln

Zubereitung des Rote-Grütze-Kuchen:

1. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Windbeutel auftauen.

2. Für den Boden die Eier trennen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Puddingpulver mit Mehl auf 100 g auffüllen. Eigelb und Mehl-Puddingpulver-Mischung unterheben. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Backen.

Backzeit: Etwa 20 Minuten bei 160 GradRote-Grütze-Torte mit Windbeuteln

3. Boden auskühlen und eng mit den Mini-Windbeuteln belegen.

4. Schmand mit Gelierzucker und Sahnesteif verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Schmandmasse heben. Alles auf die Windbeutel geben und in die Zwischenräume streichen. Danach glatt streichen und zwei Stunden kühlen.

5. Währenddessen das Rote-Grütze-Pulver zubereiten, jedoch nur mit einem 1/4 l Wasser und 3 EL Zucker kochen. Unter diese Masse die fertige Rote Grütze ziehen. Gut durchrühren und auf der abgekühlten Creme verteilen. Hierbei sehr vorsichtig sein, damit sich keine weiße Creme unter die Rote Grütze mischt. Den Rote-Grütze-Kuchen eine Stunde kalt stellen.

Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln

Ich habe für diesen Rote-Grütze-Kuchen viele schöne Komplimente bekommen. Er lohnt sich also. Probiert ihn einfach mal aus!

Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln

Tipp: Wer es weniger aufwendig mag, kann statt der Creme einfach Sahne nehmen und statt der Roten Grütze Kirschen mit Tortenguss. Das ist mindestens genauso lecker!

3 Gedanken zu „Rote-Grütze-Torte mit Windbeuteln – ein Schmuckstück für jede Kaffeetafel

  1. Hui, das ist mal eine tolle Idee! Und sieht richtig schick aus die Torte – solch ein Anblick hat den Abschied bestimmt etwas leichter gemacht ;-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.