Vanilletarte mit Walderdbeeren: Feinschmeckerin Heidi zu Gast bei suessundselig

Hallo,

mein Name ist Heidi und ich bin „Die Feinschmeckerin„. Heute bin ich zu Gast bei suessundselig und ich habe Euch eine einfache, aber leckere Vanilletarte mit Walderdbeeren mitgebracht. Die Walderdbeeren stammen aus meinem Garten, und die kleinen, roten, zuckersüßen Beeren wollen gepflückt und verspeist werden. Für Euch habe ich sie mit einer feinen Vanillecreme kombiniert. Ich habe Bourbon-Vanille aus Madagaskar verwendet, diese hat ein sehr harmonisches und intensives Aroma und bringt eine Note von Blumen und Früchten mit sich. Die Herstellung dieser Tarte ist nicht schwierig aber ihre tollen Zutaten machen sie zu einer großen Leckerei.

Vanilletarte mit Walderdbeeren

Zutaten:

…für 7-8 Tartelette-Formen 10-12cm Durchmesser oder 1 Tarteform 28cm

Mürbteig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 500 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 3 EL kaltes Wasser
  • MEIN TIPP: 2 EL Kakaosplitter zum Backen

Vanillefüllung:

  • 2 Eier
  • 300g Crème fraîche
  • 75 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Puddingpulver „Vanille- Geschmack“ (für 1/2l Milch zum Kochen)

Außerdem:

  • 1 Schüssel gepflückte Walderdbeeren oder 500 g Erdbeeren
  • 1 EL Zucker
  • Mehl und Fett für die Formen
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Mürbeteig:
Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden. Butterstückchen und Puderzucker in einer Schüssel mit den Knethaken des Handmixers verrühren. Das Ei und das Wasser hinzugeben und weiterühren. Das Mehl sieben und auf einmal zum Teig schütten. Nur solange weiterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einpacken. Für ca. 1 Stunde im  Kühlschrank kühlen.
MEIN TIPP: Die Kakaosplitter in den Teig einarbeiten.

Vanillefüllung:
Vanilleschote längs halbieren und Mark herauskratzen. Das Mark mit der Crème fraîche, den Eiern, Zucker und Puddingpulver mit den Schneebesen des Handmixers verrühren.

Fertigstellung:
Die Tarteformen mit Öl oder Butter einfetten und leicht mit Mehl bestäuben. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Tarteförmchen falschherum auf den ausgerollten Teig legen und mit einem Messer und genügend Rand einen Kreis auschneiden. Diesen Kreis in die Form legen und den Rand etwas über die Form ziehen,
da er sich beim Backen leicht zurückzieht.

Vanillefüllung gleichmäßig auf die Tartes verteilen und glatt streichen. Die Tartes im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 20- 25 Minuten backen. Die gebackenen Tartes gut auskühlen lassen und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Walderdbeeren waschen und mit 1 EL Zucker bestreuen. Die Beeren ca. 30 Minuten ziehen lassen.
Oder: 1 Schale Erdbeeren waschen und die Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln und mit 1 EL Zucker bestreuen. Die Beeren ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Die kalten Vanilletartes mit den Erdbeeren garnieren.

Vanilletarte mit Walderdbeeren

HeidiIch wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und kommt mich doch mal auf meiner Seite besuchen. Dort findet Ihr unkomplizierte und schnelle  Rezepte, für gutes Essen und außerdem schöne Dinge und nette Accessoires.

Eure Heidi

 

2 Gedanken zu „Vanilletarte mit Walderdbeeren: Feinschmeckerin Heidi zu Gast bei suessundselig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.