Traumstücke – zartes Mürbeteiggebäck im Puderzucker-Mantel

Mürbeteig-Plätzchen mit Puderzucker

Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarkt-Besuche, Jahresabschluss auf der Arbeit – da darf das Plätzchenbacken in der Adventszeit ruhig mal schnell gehen! Nun bin ich vor wenigen Tagen auf ein Rezept bei „Miss Fancy“ gestoßen, die dieses allerliebste Naschwerk zu Recht als „die wohl einfachsten Weihnachtsplätzchen“ bezeichnete. Die einfachsten und die schnellsten Weihnachtsplätzchen. Da konnte ich mir sogar den Einkauf sparen, denn diese Zutaten habe ich immer im Haus. Auf geht’s!

Weil ich Vanille einfach gern mag, habe ich den Vanillezucker gegen 1 TL Vanillemark – das kaufe ich der Einfachheit halber in der Tube – ausgetauscht und 3 bis 4 Tropfen Butter-Vanille-Aroma hinzugefügt. Hier zu meinem Rezept …

Mürbeteiggebäck mit Puderzucker

Zutaten für ein Blech:

  • 300 g Mehl
  • 3 Eigelb
  • 180 g Butter oder Margarine, kalt
  • 1 TL Vanillemark
  • 100 g Zucker
  • Nach Belieben 3 – 4 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
  • Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung der Weihnachtsplätzchen

Das Mehl in eine Schüssel sieben und die Butter oder Margarine in Flocken darüber geben. Alle weiteren Zutaten – bis auf den Puderzucker – hinzufügen. Nun alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig in Folie packen und ca. 45 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. In der Zwischenzeit den Teig halbieren und jeweils zu einer Rolle formen, die einen Durchmesser von ca. 2 cm hat. Mit einem Messer Stücke mit 1 cm Abstand abschneiden.

Diese Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 12 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Mürbeteig-Plätzchen ein wenig abkühlen lassen und dann großzügig in Puderzucker wälzen. Der Puderzucker hält besser, wenn die Traumstücke noch ein wenig warm sind. Schön auskühlen lassen und dann ab in die Dose!

Mürbeteig-Plätzchen mit Puderzucker

Wenn ich die Plätzchen das nächste Mal backe, werde ich einen Teil des Mehls gegen gemahlene Mandeln austauschen und statt des Butter-Vanille-Aromas Bittermandel-Aroma hinzugeben. Ich halte euch auf dem Laufenden. ;-)

Bis dahin ein fröhliches Naschen mit diesen einfachen und schnellen Weihnachtsplätzchen!

Eure Anja

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.