Vanilleeis at its best: Spaghetti-Eis mit Himbeersauce

Wer liebt es nicht —  zartschmelzendes Vanilleeis mit echter Bourbon-Vanille. Gesellt sich sich dazu noch herrlich fruchtige Himbeersauce, dann ist es das perfekte Dessert. Ein für mich jahreszeitenunabhängier Klassiker: Das Spaghetti-Eis. Bitte ohne Sahne darunter, dann hat man mehr vom cremigen Vanilleeis! Die Sauce mache ich aus gefrorenen Himbeeren und gebe immer etwas Sirup und Puderzucker hinzu. Erdbeeren sind natürlich auch nicht schlecht — hauptsache rote Früchtchen. Das Vanilleeis-Rezept ist einfach und flexibel. Wer Lust hat, gibt im Winter einfach Gewürze hinzu. Ergänzend zur Bourbon-Vanille passt auch Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz. Dann vielleicht mit warmer Kirschsauce? Hm . . .

Spaghetti Eis Vanille Himbeer

Zutaten für das Vanille-Eis:

  • 1 Vanilleschote
  • 250 ml Milch (3,8% Fett)
  • 250 g Sahne
  • 4 Eigelbe (Größe M)
  • 90 g Zucker

Zubereitung von Vanilleeis in der Eismaschine:

1. Milch und Sahne erhitzen und kurz aufkochen lassen. In einem zweiten Topf ein heißes Wasserbad vorbereiten. Hierfür füllt ihr Wasser in den Topf bis er etwa ein Drittel voll ist. Nun das Wasser zum Kochen bringen, Temperatur herunterstellen und sieden  lassen. Eigelb und Zucker in den Schlagkessel geben und mit einem Schneebesen ständig rühren. Schließlich die Sahnemilch vorsichtig unter ständigem Rühren hinzufügen. Achtet darauf, dass das Ei nicht gerinnt. Die Sahnemilch darf also nicht zu heiß sein.

2. Jetzt den Schlagkessel auf den Topf mit dem siedenden Wasser setzen.  Das Wasser aus dem Topf darf nicht mehr kochen. Die Eismasse mit dem Schneebesen für acht bis zehn Minuten cremig aufschlagen. Am besten mit dem Scheebesen Achten zeichnen.

3. Nun einen Topf mit Eiswürfeln oder sehr kaltem Wasser bereitstellen. Den Schlagkessel mit der Eiscrememasse nun über diesem Topf abkühlen, d. h. etwa sechs bis acht Minuten schlagen. Danach die Creme für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Die abgekühlte Eiscrememasse nun in die Eismaschine füllen und für 30 bis 40 Minuten (je nach Gerätetyp) gefrieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, je länger ich das Vanilleeis in der Maschine rühren lasse, umso cremiger ist die Konsistenz. Nun das Eis in Behälter füllen und ab damit in den Gefrierschrank.

Spaghetti Eis Vanille Himbeer

Das Vanilleeis einfach durch eine handelsübliche Kartoffelpresse drücken und schon hat man ein leckeres Spaghetti-Eis.

Zutaten für die Himbeersauce:

  • 300 g TK-Himbeeren
  • 2 EL Himbeersirup
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung der Himbeersauce:

1. Die tiefgekühlten Himbeeren mit Himbeersirup und dem Puderzucker vermischen und für eine Viertelstunde stehen lassen. Wenn die Himbeeren aufgetaut sind und sich mit dem Zucker vollgesogen haben, die Himbeeren mit einem Stabmixer pürieren. Als Spritzschutz nehme ich immer ein Küchenhandtuch. Einfach über die Schüssel und um den Pürierstab drapieren. Aber Vorsicht: Nicht das Handtuch vom Mixer „fressen“ lassen.

2. Anschließend die Himbeersauce durch ein feines Sieb streichen. Wen die Kernchen nicht stören, lässt sie einfach drin. Nun habt ihr herrlich süß-saure Himbeersauce, die sich im Kühlschrank einige Tage hält. Am besten füllt ihr sie gleich in eine Quetsch-Flasche.

Spaghetti Eis Vanille Himbeer

Als Eisjunkie muss ich es noch einmal erwähnen: Meine Eismaschine war das beste Geschenk überhaupt! Mein Schatz. :-) Leider lässt sich Eis immer so schwierig fotografieren. Sofort fängt es an, seinen Aggregatzustand zu ändern. Verflixt! Und es vorher auch noch durch eine Kartoffelpresse zu drücken, macht es nicht einfacher. Aber genauso schnell ist es ja auch normalerweise verputzt. Leckerschmecker!

Spaghettieis1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.