Schoko-Trüffel-Torte mit Erdbeeren

Atemlos! Bei dieser sussundseligen Schoko-Trüffel-Torte bleibt einem die Luft weg. ;-) Mein absoluter Tipp für Schoko-Junkies! Eine Synphonie aus 73-prozentiger Zartbitterschokolade und Sahne ergibt diese „Riesenpraline“: Ein zartschmelzender Schokogenuss – ergänzt durch wunderbar süße Erdbeeren.

Schoko-Trüffel-Torte

Und hier das Rezept…

(Aus: Back mich! die LECKER-Backschule)

Zutaten (16 cm-Backform):

  • 300 g Schlagsahne
  • 250 g Zartbitterschokolade (über 70 %)
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Orangenlikör

Für die gezuckerten Blüten:

  • 1 frisches Eiweiß
  • 6-8 essbare Veilchenblüten
  • 2 EL Zucker

 Außerdem:

  • 250 g Erdbeeren
  • 2 EL Himbeersirup
  • Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:

1. Den Boden der Springform mit Backpapier belegen, Rand darumspannen. Man kann aber auch einen Tortenring und gleich eine Tortenplatte verwenden. Form 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.

2. Sahne im Topf erhitzen, abkühlen lassen. Schokolade in Stücke brechen und in der Sahne unter Rühren schmelzen. Ich habe die 73-prozentige Edel-Bitter-Schokolade von Ritter-Sport verwendet. Die 60-prozentige Schokolade wäre sicher auch gegangen. Ich habe sie bereits für Mousse au Chocolat verwendet – auch sehr lecker. Orangenlikör und 1 TL Zimt unter die Schokosahne rühren, in die Form füllen und 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3. Für die gezuckerten Blüten Eiweiß verquirlen. Veilchen vorsichtig damit bepinseln, mit Zucker bestreuen bzw. in Zucker wälzen. Ich habe leider keine essbaren Blüten im Supermarkt bekommen. Deshalb habe ich welche im Baumarkt gekauft, die dann aber leider nicht mitgegessen werden konnten und nur zur Dekoration dienten. Blüten 2 Stunden trocknen lassen.

4. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Früchte mit Zucker mischen, Sirup darüber träufeln und eine halbe Stunde durchziehen lassen.

5. Springformrand mit dem Messer lösen. Torte aus der Form stürzen und Papier abziehen. Kakao und 1 TL Zimt mischen und über die Torte streuen. Mit Erdbeeren und Zuckerblüten dekorieren.

Schoko-Trüffel-Torte

Schoko-Trüffel-Torte eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, dann lässt sie sich sehr gut schneiden und ist wunderbar cremig. Dazu habe ich die gezuckerten Erdbeeren gereicht. Wer mag, kann auch noch den Rest Schlagsahne (100 ml) schlagen und dazu anbieten.

Zitat eines Kollegen, der als Testesser fungierte: „Wie ist denn der Name der Torte? Bombe de Calorie?“ Nein, wie kommst du denn darauf ? ;-)

Ich finde, dass man dieses kleine Kunstwerk auch sehr gut als Dessert anbieten kann. Wer also etwas Besonderes plant, und noch keine Idee hat, für den ist dies mein absoluter Geheimtipp und Favorit in Sachen Köstlichkeit aus Schokolade.

Bon appétit!

Ein Gedanke zu „Schoko-Trüffel-Torte mit Erdbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.