Nougatplätzchen mit Zimt

Nougatplätzchen mit Zimt

Zum Rezept. Zimt ist ein herrliches Gewürz: würzig und doch süß. Und es ruft so wunderbare Erinnerungen wach – an die erste Kerze am Adventskranz, an einen Bummel über den Weihnachtsmarkt, an lachende Gesichter und bemehlte Hände bei der ersten Weihnachtsbäckerei, an den süßlichen Duft, der in jede Ecke der Wohnung zieht.

Die Nougatplätzchen mit Zimt sind das perfekte Rezept, um die Adventszeit einzuläuten. Mit einer cremigen Schicht Nougat zwischen zwei Zimtplätzchen ist das Gebäck zudem ein Schmuckstück auf jedem Plätzchenteller – es sieht im wahrsten Sinne des Wortes zum Anbeißen aus.

Apropos zum Anbeißen: Das sind auch die viiielen süßen Leckereien aus dem Backbuch „Die Alle Jahre wieder Zimtstern und Vanilleduft Weihnachtsbäckerei“ — ein Schatz voll duftender Weihnachtsüberraschungen. Mit diesem wunderbaren 128 Seiten starken Weihnachtsbackbuch voll von klassischen Familienrezepten und neuen Rezeptkreationen füllt GU das 7. Türchen. Vielen lieben Dank dafür!

Adventskalender_7

Für diejenigen, die nicht auf die Verlosung warten wollen, hier das Rezept meiner Nougatplätzchen:

Nougatplätzchen mit Zimt

Zutaten:

 

  • 250 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 2 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Zimt
  • 1 EL Zucker
  • Etwa 150 g Nougat (alternativ Nusspli oder Nutella)

Nougatplätzchen mit Zimt

Zubereitung der Nougatplätzchen mit Zimt:

1. Butter mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Mehl, eine Prise Salz und 2 TL Zimt hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

2. Den Ofen auf 170 °C vorheizen.

3. Mit einem Teelöffel etwas Teig abstechen und durch Rollen zwischen den Händen eine kleine Kugel formen, diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. So lange Teig abstechen und Kugeln rollen, bis kein Teig mehr übrig ist.

4. In einer kleinen Schüssel den restlichen Zimt mit dem Zucker vermischen. Den äußeren Boden eines kleinen Glases leicht anfeuchten und in den Zimtzucker tauchen. Die Teigkugeln mit dem gezuckerten Glas flach drücken. Das Glas hierfür nach jeder Teigkugel erneut in die Zimtzucker-Mischung tauchen. Durch den Zimtzucker erhalten die Plätzchen eine würzig-süße Oberfläche. Außerdem verhindert er, dass der Teig beim Flachdrücken am Glasboden kleben bleibt. Ist das erste Blech fertig, kann es bereits in den Backofen.

Backzeit: 12 – 15 Minuten bei 170 °C auf der mittleren Schiene

5. Die fertigen Plätzchen auf dem Blech abkühlen lassen. Nougat im Wasserbad vorsichtig unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen. Die Hälfte der Zimt-Plätzchen mit ein wenig Nougat bestreichen und mit einem zweiten Zimt-Plätzchen bedecken.

Tipp: Eine unkomplizierte Alternative zu Nougat sind Nusspli oder Nutella: Die Haselnusscreme lässt sich ohne vorheriges Erwärmen direkt auf die Plätzchen auftragen und haftet ebenso gut wie Nougat. Vielleicht habt ihr ja sogar noch ein Glas Nutella im Schrank und könnt direkt loslegen.

Viel Spaß beim Backen, Schlemmen und Naschen!

Gewinnfrage:

Welche sind eure liebsten Weihnachtsplätzchen? Kommentiert die Antwort der Frage unter diesen Beitrag oder unter dem entsprechenden Facebook-Post und wandert in den Lostopf für das Weihnachtsbackbuch von GU.

Ihr habt nun zwei Tage Zeit, zu kommentieren. Wir werden am Ende des 8.12. den Gewinner ziehen und im Beitrag des 9. „Türchens“ nennen.

Zu den Teilnahmebedingungen.

Gewinnerin des süßen Präsents von Chocolats-de-luxe ist: Alexx Gerdsmeyer. Herzlichen Glückwunsch!

15 Gedanken zu „Nougatplätzchen mit Zimt

  1. Auch bei uns sind die selbstgebackenen Vanillekipferl und die verzierten und ausgestochenen Butterplätzchen nach vielen Jahren immer noch der Renner.

  2. Selbstgebackene Vanillekipferl und die ganz normalen Plätzchen, die ich mit den Kids zusammen mache!

    LG
    Andrea (hettling@gmx.de)

  3. Spritzgebäck! Wie früher bei Oma aus dem Fleischwolf oder ausgestochen, wenn man keinen Fleischwolf zur Hand hat. Am liebsten mit Schokolade verziert. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.