Lemon-Muffins mit Frischkäse und Lemon Curd und Zitronen-Buttermilch-Eis

Jetzt wird es sauer-fruchtig-frisch bei suessundselig! Fluffige Lemon-Muffins mit Frischkäse und Lemon-Curd-Füllung und erfrischend saures Buttermilch-Zitronen-Eis beglücken alle Liebhaber des gelben Früchtchens. Diese Leckereien steuere ich für Antonella’s Blogevent: “Sauer, Fruchtig, Frisch” bei. Auf Antonella’s Blog tummeln sich bereits viele tolle Rezepte mit Zitrone, Grapefruit, Limone und Co. Dabin ich gern dabei! Meinen Liebsten hat es gefreut, denn er ist ein echter „sauer“-Fan – egal ob Brausebonbons oder Zitronenlimo. Da sein Lieblingseis Bottermelk-Zitrone ist, war mein Ehrgeiz geweckt, dieses Buttermilcheis doch einmal selbst zu machen. Es hat geklappt! Auf Extrawunsch wurde es sogar noch saurer ;-) Und was passt dazu? Ein lecker süßer Zitronenmuffin. Inspiriert hat mich hier der Lemon-Muffin aus dem McCafé mit Frischkäsefüllung und Zitronensauce im Innern. Dank eines tollen Rezepts für herrlich weiche Muffins von Kathrin (backenmachtgluecklich.de) und eines Rezepts für Lemon Curd ohne Eier von Herrn Grün kam ich zu diesem leckeren Ergebnis. Meine Empfehlung: Unbedingt nachbacken!

Zitronen-Muffins mit Frischkäsefüllung und Lemon Curd

Zutaten für Lemon-Muffins mit Frischkäse und Lemon Curd

  • 300 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker (halb weißer, halb brauner Zucker)
  • 1 EL abgeriebene Bio-Zitronenschale oder eine Packung Zitronenaroma
  • 120 g Butter flüssig
  • 2 Eier (M)
  • 120 ml Buttermilch
  • 30 ml Zitronensaft
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Für die Streusel:

  • 80 g kalte Butter
  • 50 g Zucker
  • 80 g Mehl

Für das Lemon Curd ohne Eier:

  • 75 ml Zitronensaft von Bio-Zitronen
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 50 g Butter
  • 50 ml Sahne
  • 10 g Speisestärke
  • Abrieb einer Bio-Zitrone

Zitronen-Muffins mit Frischkäsefüllung und Lemon Curd

Zubereitung des Lemon Curds ohne Eier:

  1. Den Zitronensaft mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einen kleinen Topf geben, kurz aufkochen und dann circa 3 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Immer wieder mal umrühren.
  2. Die Butter dazugeben und schmelzen lassen. Nun auch die Sahne dazugeben. Alles gut umrühren und 3 Minuten köcheln lassen.
  3. Die gesiebte Stärke in eine kleine Schüssel geben und nach und nach mit 5 bis 6 EL der Zitronenmasse anrühren, bis eine leicht dickflüssige Masse entstanden ist.  Es dürfen keine Klümpchen entstehen. Ansonsten die Masse noch einmal durch ein Sieb streichen.
  4. Lemon Curd im Kühlschrank, gern über Nacht abkühlen.

Zitronen-Muffins mit Frischkäsefüllung und Lemon Curd

Zubereitung der Lemon Muffins mit Frischkäse:

  1. Als erstes die Streusel zubereiten. Dafür die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit den anderen Zutaten mit den Fingern zu Streuseln zerbröseln. In den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Muffinteig die flüssige, leicht abgekühlte Butter erst mit den Eiern und dann mit der Buttermilch und dem Zitronensaft gut verrühren. Alle trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel vermischen. Die flüssigen mit den trockenen Zutaten kurz und gründlich verrühren. Auf keinen Fall zu lange rühren. Ein wenig Teig mit einem Esslöffel in 12 große Muffinförmchen und die Förmchen in ein Muffinblech setzen oder in kleinere Nutcup-Förmchen verteilen.Es sollte der Boden mit Teig bedeckt sein.
  3. Den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Esslöffel Zitronensaft verrühren. Nun einen Klecks, etwa ein Teelöffel Frischkäse auf den Teig geben. Darauf kommt ein TL kaltes Lemon Curd. Oben drauf kommt nun wieder Teig. Als Topping nun einige Steusel auf die Zitronenmuffins geben. Das Förmchen sollte nicht ganz bis zur Kante gefüllt sein. Bei mir sind sie nämlich teilweise übergelaufen beim Backen.
  4.  Die Lemon Muffins etwa 30 Minuten goldbraun backen. Wer mag, tropft nun noch etwas Lemon Curd darüber oder gibt Puderzucker darüber.

Zitronen-Muffins mit Frischkäsefüllung und Lemon Curd

Rezept für Zitronen-Buttermilch-Eis

  • 100 ml Buttermilch
  • 200 g Créme fraîche
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 10 EL Agavendicksaft (oder Zuckersirup)
  • 100 ml Zitronensaft
  • 1 EL Zitronenabrieb oder eine Packung Zitronenaroma

Zubereitung des Zitronen-Buttermilch-Eis

  1. Buttermilch und Crème fraîche glatt rühren, mit Vanillezucker, Agavendicksaft oder Zuckersirup und Zitronensaft abschmecken. Ich habe den Zuckersirup oder auch Läuterzucker selbst gemacht, da man ihn bei verschiedenen Eisrezepten immer mal wieder benötigt. Dafür einfach 200 g Zucker mit 200 ml Wasser 3 Minuten kochen lassen, dann in eine kleine Flasche füllen.
  2. Das Zitronen-Buttermilch-Eis in der Eismaschine etwa 30 Minuten gefrieren lassen. Dann ist es lecker cremig! Wer mag, zieht hier dann bereits etwas Lemon Curd durch das Eis. Ansonsten beim Servieren darüber geben.
Schaut doch mal bei Antonella vorbei!
Sauer macht lustig!
Antonella's Blogevent Sauer fruchtig Frisch
Zitronen-Muffins mit Frischkäsefüllung und Lemon Curd
Zitronen-Muffins mit Frischkäsefüllung und Lemon Curd

3 Gedanken zu „Lemon-Muffins mit Frischkäse und Lemon Curd und Zitronen-Buttermilch-Eis

  1. Mein Mann dankt euch für dieses Rezept, da er auf alles Saure steht und so werde ich es wohl noch öfter für ihn nachbacken…für das Eis fehlt mir leider noch die Eismaschine.

    • Sehr gern! :-) Schön, dass dir so viele von unseren Rezepten gefallen. Wir freuen uns immer über deine Kommentare! Und vielleicht wird das mit der Eismaschine ja was zu Weihnachten…?

      • Dieses Weihnachten gibt es wohl erstmal die Brotbackmaschine, aber die Eismaschine gibt es spätestens dann, wenn ich Enkelkinder habe. Und bis dahin vergnüge ich mich weiter mit euren Backrezepten…..ich backe wirklich erst so viel, seitdem ich durch meinen Sohn auf euren Blog gestoßen bin. Eure schönen Bilder verführen aber auch sehr zum Nachbacken und ich hoffe sehr, dass ihr noch lange so lecker weiter macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.