Kokos-Mascarpone-Käsekuchen mit Kirschen

Kokos-Mascarpone-Käsekuchen mit Kirschen
Heute gibt es eine neue Variante meines Lieblingskuchens: Kokos-Mascarpone-Käsekuchen mit Kirschen. Ich liebe Käsekuchen! Bei dem heißen und gewittrigen Wetter in den letzten Tagen habe ich mal wieder meine kleine Bibliothek an Backzeitschriften durchforstet. Es gibt ja so viele tolle Köstlchkeiten aus Quark, Frischkäse, Mascarpone, Schmand, Sahne — hach, herrlich!

Das Rezept habe ich in der aus der Lecker Bakery Nr. 1 aus 2013 entdeckt. Ich mag Käsekuchen lieber zitroniger, deswegen habe ich mehr Zitronenabrieb und -saft verwendet. Zusätzlich habe ich Bourbon-Vanillezucker genommen. Wer keinen Kokos mag, kann hier auch gemahlene Mandeln oder Gries nehmen. Genauso könnt ihr natürlich frische vom Baum gepflückte oder auf dem Wochenmarkt gekaufte Sauerkirschen verwenden. Es ist ja schließlich Sommer! Dann einfach zusätzlich Kirschnektar verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept: Kokos-Mascarpone-Käsekuchen mit Kirschen

 

Zutaten:

  • 250 g + etwas Mehl
  • 75 g + 125 g Zucker + 1 EL Zucker
  • 125 g kalte + etwas Butter
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • Salz
  • 5 Eier (Gr. M)
  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Sahnequark
  • abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 35 g Speisestärke
  • 50 g + 15 g Kokosraspel
  • 1 Glas (720 ml) Kirschen
  • 1 Päckchen roter Tortenguss (für 1⁄4 l Flüssigkeit; ungezuckert)

Zubereitung: 

  1. Für den Teig 250 g Mehl, 75 g Zucker, 125 g Butter in Stücken, Vanillezucker, 1 Prise Salz und 1 Ei erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  1. Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Um­luft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Für die Füllung Mascarpone, Quark, 125 g Zu­cker und Vanillezucker, 4 Eier, Zitronenschale und -saft verrühren. Stärke und 50 g Kokosraspel unterrühren.
  1. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf wenig Mehl rund (ca. 34 cm Ø) ausrollen. Form damit auslegen, dabei einen ca. 4 cm hohen Rand formen. Teigboden öfter mit einer Gabel einstechen. Mit 15 g Kokosraspeln bestreuen. Mas­carponequark daraufgeben und glatt streichen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene ca. 1 Stunde backen. Kuchen im leicht geöffneten Ofen ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  1. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Kuchen aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte heben. Kirschen auf dem Kuchen verteilen. 1⁄4 l Kirschsaft abmessen. Tortengusspulver und 1 EL Zucker in einem Topf mischen. Saft nach und nach einrühren. Unter Rühren einmal aufkochen und kurz abkühlen lassen. Guss auf den Kirschen verteilen und auskühlen lassen.
Kokos-Mascarpone-Käsekuchen mit Kirschen
Kokos-Mascarpone-Käsekuchen mit Kirschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.