Butterplätzchen oder Butterhupferl – kleine Knöpfe, schnell gemacht

Butterplätzchen Butterhupferl 5

Unserere Weihnachtsbäckerei in Sachen Plätzchen geht in die Endrunde. Zum vierten Advent haben wir noch einmal ein einfaches Rezept für euch: Butterhupferl. Die kleinen gezuckerten Knöpfe sind schnell zubereitet: Teig anrühren, kleine Kugeln formen, mit der Gabel flach drücken – und fertig!

Butterhupferl sind nicht nur unkompliziert zu backen, sie haben eine leichte, puderige Konsistenz und sind im Geschmack unaufdringlich. Eine wunderbare Abwechslung zu würzigen Lebkuchen oder Spekulatius an Weihnachten, aber auch außerhalb der Adventszeit eine süße Leckerei zum Kaffee — oder auch Tee ;-) .

Butterplätzchen Butterhupferl 3

Zutaten zwei Bleche Butterhupferl:

  • 280 g Butter
  • 350 g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Vanille
  • 1 TL Backpulver
  • ½ Fläschchen Buttervanille-Aroma
  • Puderzucker zum Bestreuen

Butterplätzchen Butterhupferl 1

Zubereitung der süßen Butterplätzchen:

  1. Mehl mit Backpulver vermischen und in eine Schüssel sieben. Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Puddingpulver hinzufügen und gut durchkneten. Es entsteht ein sehr cremiger Teig.
  2. Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen.
  3. Mit einem kleinen Löffel kleine Stücke vom Teig abstechen und durch Rollen zwischen den Händen zu Kugeln formen. Die Teigkugeln mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Jede Kugel mit einer kleinen Gabel flach drücken und backen.

Butterplätzchen Butterhupferl 4

Backzeit: 15 – 20 Minuten bei 150 °C

  1. Die Butterhupferl auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Lust auf Kaffeearoma in den Butterplätzchen? Dann probiert doch mal Instant-Cappuccinopulver statt des Vanillezuckers und etwas Kaffeelikör statt des Buttervanille-Aromas im Rezept.

Butterplätzchen_Butterhupferl_5

Viel Freude beim Nachbacken!

Eure Anja

16 Gedanken zu „Butterplätzchen oder Butterhupferl – kleine Knöpfe, schnell gemacht

  1. Ich bin auf Tee umgestiegen, aber der Rest der Familie sind Kaffeejunkies und ich mag den Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee noch sehr.
    Liebe Tanja, ich wollte morgen deine Butterhupferl backen, frage mich aber, wieviel Puderzucker in den Teig soll. In den Zutaten ist der Puderzucker lediglich zum Bestreuen angegeben, bei der Zubereitung aber auch als Teigzutat ohne Mengenangabe. Würde mich über eine Antwort bis morgen freuen.
    Schönen 4. Advent

  2. Ich mag meinen Kaffee am liebsten „blond und süß“, also mit Milch und Zucker!

    LG Andrea (hettling@gmx.de)

    P.S.: Wäre schon super, wenn ich Kaffee aus meinem Geburtsort, also meiner Heimat gewinnen würde ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.