Brownies mit Karamellwaffeln

Brownie

So kurz vor Weihnachten wird es noch einmal international bei suessundselig: amerikanische Brownies mit spanischer Schokolade und holländischen Karamellwaffeln. In die Backschüssel gesellten sich noch Basterdsuiker aus den Niederlanden (mitgebracht von einer lieben Ex-Kollegin, die halbe Belgierin ist) und Eier von freilaufenden Hühnern aus der Region Hannover. Und voilà: Fertig sind die Brownies mit Karamellwaffeln!

Wie ihr vielleicht bereits festgestellt habt, bin ich bei suessundselig für alles (sehr) Schokoladige zuständig. Davon kann ich nie genug kriegen – yummy! Deshalb probiere ich immer wieder neue Rezepte aus, in denen viel Schokolade, Zucker, Butter oder Sahne stecken. Ich experimentiere auch gern und lass mich immer wieder überraschen, wie etwa bei Brownies mit Zucchini. Ja, Gemüse ist auch lecker ;-)

Diesmal habe ich die spanische Schokolade Postres ausprobiert. Sie eignet sich besonders gut zum Backen und für Desserts.  Mit dem niederländischen Basterdsuiker, der etwas karamellartig schmeckt und sich durch die feine Körnung wunderbar auflöst, harmoniert die Backschokolade sehr gut. Der Duft von Schoko und Karamell ist einfach genial! Das Topping aus Frischkäse passt hervorragend dazu — die reinste Gaumenfreude (zumindest für Schokojunkies, oder Anja?! ;-) ).

Brownie

Rezept für Brownies mit Karamellwaffeln

Zutaten:

  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 60 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker bzw. brauner Zucker
  • Salz
  • 150 ml Buttermilch
  • 300 g Karamellwaffeln
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 4 EL Milch
  • 100 g Puderzucker
  • Zuckerperlen als Deko

Zubereitung:

1. Eine rechteckige oder quadratische Backform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen vorheizen (150°, Umluft).

2. Butter sowie 300 g Schokolade in Stückchen schneiden und in einem kleinen Topf unter Rühren bei geringer Hitze schmelzen. Danach beiseite stellen und abkühlen lassen.

3. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Restliche Schokolade grob hacken. Nun Eier mit einer Prise Salz und dem braunen Zucker etwa fünf Minuten dick-schaumig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Jetzt die Schokobutter in die Eimasse rühren und abwechseln Mehl-Kakao-Mischung und Buttermilch untermischen. Schließlich die gehackte Schokolade unterheben.

4. Die Hälfte des Teigs in die Form füllen und mit den Karamellwaffeln belegen. Nun den restlichen Teig darauf streichen und verteilen. Brownie für etwa 25  bis 30 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Topping:

Frischkäse mit Milch und Puderzucker verrühren und auf dem Brownie verstreichen. Das Topping sollte nicht zu zäh und nicht zu flüssig sein. Anschließend den Teig in quadratische Stück schneiden und mit Zuckerperlen o. ä. verzieren.

Dieses Rezept stammt aus der aktuellen Ausgabe der „Mutti“ von LECKER.

Brownie

Brownie

 

 

13 Gedanken zu „Brownies mit Karamellwaffeln

  1. Ich mag sie am liebsteb mit Himbeeren, es gibt da ein Rezept-mmm. Wobei mir die Toppings meist zuviel sind, weshalb ich es bei diesem Rezept auch weg lasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.