Kaffee-Muffins mit Nougat-Sahne-Füllung

Kaffee-Muffins

Zum Rezept. Habt ein schönes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Nach einer kleinen Weihnachtspause melden wir uns nun wieder zurück. Gestern habe ich das neue Jahr kulinarisch mit suessundseligen Kaffee-Muffins eingeweiht – ein Gebäck für alle, die im Schokoladenregal immer gleich zur Kaffee-Sahne-Schokolade greifen und auf Leckereien stehen, die mit „Capuccino-“ beginnen. Bei dem nasskalten Wetter draußen ist die Küche mit einer meiner Lieblingsorte: Musik an, bei einem Kaffee ein paar Rezepte durchstöbern, neue Kombinationen überlegen, Rührschüsseln raus und los geht’s! Spätestens wenn der Backofen läuft, wird es heimelig und warm, und der Duft des frisch Gebackenen macht Lust auf den nächsten Kaffeeklatsch mit Freunden.

Normalerweise bin ich in Sachen Muffins eher skeptisch. Sie sind mir oft zu trocken und wenn ich kaue habe ich das Gefühl, der Teig würde sich im Mund verdoppeln. Diese sind ganz anders! Ich habe sie zum Teil ausgehöhlt, die Innenseiten mit süßem Vanille-Kaffee beträufelt und sie mit cremiger Nougat-Sahne gefüllt. Damit sind meine Kaffee-Cupcakes ungewöhnlich saftig. Und weil mir die Kaffee-Nougat-Kombi so gut gefällt – und bei diesem Rezept obendrein die eine oder andere Zutat übrig blieb – gibt es gleich mit dazu einen schönen Nachtisch! :-)

Kaffee-Cupcakes mit Nougat-Sahne-Füllung und Nougat-Schokoladenraspel

Kaffee-Cupcakes mit Nougat-Sahne-Füllung und Nougat-Schokoladenraspel

Zutaten für 15 kleine Cupcakes:

  • 150g weiche Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 3 Eier
  • 100 g + 300 g Sahne
  • 1 EL löslicher Kaffee
  • 200 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 150 ml frisch gekochter Espresso oder sehr starker Kaffee
  • 60 g Zucker
  • 75 g Nougat/Nusspli o. ä.
  • 100 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 2-3 Stückchen Nougat-Schokolade
  • 30 hohe Papierförmchen – jeweils 2 ineinander

Kaffee-Muffins mit Nougat-Sahne-Füllung und Nougat-Schokoladenraspel

Zubereitung der Kaffee-Cupcakes:

  1. Den Backofen auf 160° Umluft (Ober-/Unterhitze: 160°) vorheizen.
  2. Butter mit Rohrzucker cremig rühren. Die Eier und 100 g Sahne nach und nach unterrühren. Löslichen Kaffee mit Mehl, Backpulver und dem Salz mischen. Die Mischung zügig unter die Eiermasse rühren. Das solltet ihr beachten, damit Muffins schön saftig werden.
  3. Die Papierförmchen ineinander stecken und auf ein Backblech stellen. Ich habe schmale, hohe Förmchen genommen, damit sich die Muffins später besser durchschneiden lassen. Die Förmchen zu zwei Dritteln mit Teig befüllen und das Blech auf die mittlere Schiene des Backofens schieben. Ca. 20 Minuten bei 160° Umluft backen.
  4. Inzwischen die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Espresso/Kaffee mit Mark, Vanilleschote und Zucker aufkochen und köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist, dann abkühlen lassen. Die Vanilleschote entfernen.
  5. Nun die Nougat-Sahne vorbereiten. Hierfür Nougat oder Nusspli (Ich habe Nusspli genommen, weil ich es zu Hause hatte.) im heißen Wasserbad schmelzen und dann abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne schlagen und mit dem gerade noch flüssigen Nougat vermengen. Kühl stellen.
  6. Die Muffins aus dem Backofen nehmen, kurz auskühlen lassen und dann jeweils quer halbieren. Etwas Teig aushöhlen und beide Hälften auf der Innenseite großzügig mit dem Pinsel mit dem Espresse/Kaffee bestreichen. Durch den süßen Kaffee werden die Muffins im Anschluss so saftig.
  7. Dann die Sahne in eine Spritztülle füllen und in die ausgehöhlten Muffins spritzen. Deckel drauf.
  8. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen (Wie ihr das richtig macht, lest ihr hier.). Nougat-Schokolade inzwischen raspeln. Jeweils einen Klecks Schoki auf jeden Muffin und mit Nougat-Schokoladen-Raspel bestreuen. Wer es schokoladig mag, kann auch den gesamten Muffin-Deckel mit Schokolade überziehen.

Kaffee-Muffins mit Nougat-Sahne-Füllung und Nougat-Schokoladenraspel

So, und nun hatte ich die Muffin-Innereien, ein wenig Vanille-Kaffee, Nougat-Sahne und Nougat-Schokolade übrig. Daraus habe ich in zwei Minuten einen tollen Nachtisch gemacht. Das geht so:

Zubereitung des Kaffee-Nougat-Desserts:

Muffin-Teig auf kleine Gläschen verteilen und leicht andrücken. Kaffee daraufträufeln, restliche Sahne mit der Spritztülle darauf verteilen  und das Ganze mit Nougat-Schoko-Raspeln bestreuen. Fertig! :-)

Kaffee-Nougat-Dessert

Ein suessundseliges Back- und Naschvergnügen, ihr Lieben!
Eure Anja

Ein Gedanke zu „Kaffee-Muffins mit Nougat-Sahne-Füllung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.